Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Alles rund um den Flughafen Hannover

Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon est1896 » 28.02.2014, 09:02

Moin zusammen,

hier mal ein "kleiner" Bericht zu dem was uns diese Jahr an Neuerungen erwartet.
Quelle: www.airliners.de

http://www.airliners.de/hannover-verbuc ... ngem/31661

Gruß
Matthias
est1896
 
Beiträge: 222
Registriert: 31.05.2010, 12:58
Wohnort: Langenhagen

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon matzehaj » 28.02.2014, 22:58

Ne Direktverbindung nach Madrid wäre mal ne nette Geschichte...
matzehaj
 
Beiträge: 441
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon B767 » 08.03.2014, 01:00

Oder auch was neues nach Norden wie z.B. Oslo. Viele Freunde von mir müssen über FRA,MUC und CPH umstiegen, wobei Kopenhagen noch das humanste ist.
B767
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon Englandflieger » 04.08.2014, 13:25

Trotz der stagnierenden Fluggastzahlen hat HAJ eigentlich ganz bemerkenswerte Monate/Jahr gehabt wenn man die Vielzahl der Carrier betrachtet.
Es gilt auch festzuhalten, dass die Paxzahlen vor allen Dingen aufgrund von Verlusten im Inlandsverkehr zu erklaeren sind. Das Auslandsgeschaeft ist stabiler.

"Neue" Carrier der nahen Vergangenheit:
Aegean: Schaut zweimal woechentlich im Sommer vorbei fuer ATH und SKG.
Aer Lingus: 4 mal die Woche nach DUB, ob die naechsten Sommer wiederkommen muss sich noch zeigen. Eine Einbindung in deren Drehkreuz wuerde helfen.
British Airways: Hat sich in den vergangenen knapp 2 Jahren fest etabliert nach LHR.
Iberia Express: Ab Herbst 3 mal die Woche nach MAD.
TAP: 4 mal die Woche LIS, buchbar fuer die gesamte Winterperiode sowie Sommer 2015!
Vueling: Nach BCN und seltener nach AGP.

Man kann dem Flughafen definitiv nicht vorwerfen, nicht umtriebig gewesen zu sein, und alle wichtigen europaeischen Wirtschaftszentren sind direkt erreichbar - mit Ausnahme der 3 Skandinavier.
Englandflieger
 
Beiträge: 454
Registriert: 04.01.2007, 20:58
Wohnort: HAJ

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon Dirk » 04.08.2014, 15:28

Ja, und nicht zu vergessen, die wiederbelebten Strecken nach BAX und OVB durch Orenair. Und auch wenn ich derzeit nur 4 statt der angekündigten 5 wöchentlichen Belavia-Flüge nach Minsk sehe... die waren glaube ich auch schon mal weniger oft am Platz.
Spottertechnisch aber leider nicht der Burner. Viel mehr ist aber wohl auch nicht mehr drin, wenn man mal mit anderen mittelgroßen Airports vergleicht.
Ein gewisses Potenzial haben sicherlich noch Routen, die wir in der jüngeren Vergangenheit aber schon hatten wie z.B. Prag oder Warschau. Und natürlich die erwähnten Hauptstädte in Skandinavien. Aber in Zeiten, wo kaum jemand noch mit Kleingerät unter der 70 Paxe-Grenze unterwegs ist, müssen da natürlich auch erstmal wieder entsprechende Zuwächse kommen.
Vielleicht könnte man saisonal auch mal Marseille anbieten, ansonsten ist nennenswertes Wachstum m.M.n. nur noch über die Orange-weißen oder die Blau-gelb-weißen zu erreichen.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1898
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon matzehaj » 05.08.2014, 22:42

Ich finde es schade, dass es "damals" nicht mit Wizzair geklappt hat...Fliegen wohl ab November nach NUE... :?
Im Sommer mal nen regelmäßiger, größerer "Touri-Bomber" wäre auch nett.Trotzdem ist es wirklich schon nicht übel, was sich hier in letzter Zeit getan hat.Sind schon ein paar nette Verbindungen dazu gekommen...
matzehaj
 
Beiträge: 441
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon U1896 » 18.07.2015, 15:26

Toll das Mad und Dub jetzt wieder weg sind. Super nachhaltiges Wachstum was zus. Strecken angeht...
U1896
 
Beiträge: 175
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon Tefe » 18.07.2015, 17:52

U1896 hat geschrieben:Toll das Mad und Dub jetzt wieder weg sind. Super nachhaltiges Wachstum was zus. Strecken angeht...


Nun lass mal die Kirche im Dorf. Es sind viele neue Routen dazugekommen. Auch SunExpress ist mittlerweile sehr stark in Hannover. Lissabon läuft sehr Gut. diese Strecke wird so schnell nicht eingestampft werden.
Ich finde es auch bedauerlich, dass iberia Hannover streicht. Auch wenn ich als Hannoveraner es ungerne zugebe: die Route wird offenbar nicht so nachgefragt, dass sie sich hält. Gut laufende Routen werden selten eingestellt. leider ist meine Befürchtung wahr geworden. Und das hat mit den flugtagen zu tun. Für ein Wochenenn trip sind Flugtage di,Do, Sa einfach unattraktiv. Dazu die flugzeiten immer Mittags. Da muss man sich nicht wundern, wenn Business PAXe dort nicht mitfliegen.
dann die flugpreise: Ryanair ab Bremen ist deutlich günstiger und hat bessere flugzeiten gen Madrid. Das zieht einiges an möglichen PAXen ab.
Das sind natürlich nur Vermutungen. Ich bin auf die Zahlen für die letzten Monate gespannt. Dann kann man auch noch einmal bezüglich Auslastung rechnen.
Tefe
 
Beiträge: 140
Registriert: 29.04.2013, 10:16

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon B767 » 18.07.2015, 18:03

Ich weiß nicht wen man dafür verantwortlich machen will. Die Strecke waren da und sie wurden halt nicht angenommen. So ist das nun mal in der Branche. Madrid ist touristisch zwar attraktiv, aber nicht so wie andere Ziele und für Business sind die Zeitn mehr als unattraktiv. Da hilft auch das super Südamerikanetz nicht wenn ich Stunden oder sogar Tage in MAD hocken muss. Das hat TAP deutlich besser gemacht und wie es aussieht läuft die Strecke ganz gut.

Dublin war ja wohl zu erwarten. Das wird von überall angeflogen und ist jetzt auch nicht DER Besuchermagnet in Europa. Dazu waren die Umstegeverbindungen eher mau im Vergleich zu LHR z.B.
B767
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon Tefe » 18.07.2015, 18:20

wenn wir bei diesen Thema gerade sind: es wäre schön, wenn die Flughafen Verwaltung ernsthafte Gespräche mit Ryanair und Co führen würde. Hannover hinkt seit Jahren hinter der Entwicklung anderer Flughäfen hinterher. Auch an unseren airport müssen die Verantwortlichen lernen, dass wir ohne die lcc Nicht weiter wachsen können. Bremen und Hamburg haben mittlerweile so günstige Abflugpreise, daSs dort Hannover nicht mehr mithalten kan. Die Folge: eine Abwanderung an Passagieren nach Hamburg und Bremen, die sonst ab Hannover geflogen wären.
es ist zwar schön, dass wir alle Grossen Flag carrier in Hannover haben. Das Wachstum auf der europäischen kurz und Mittelstrecke geht aber vor allem von den LCCs aus und nicht von den Flag carriern.
Tefe
 
Beiträge: 140
Registriert: 29.04.2013, 10:16

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon U1896 » 18.07.2015, 18:41

LCC: Ich stimme meinem Vorredner zu. Es gibt inzw. So viele Menschen die nur noch bei EasyJet und RYanair suchen. Sowas muss her.
Dublin soltle aber eigentl schon irgendwie ab H drin sein, muss ja nicht bei 4/W oder ner A320 bleiben. Aber dass es ganz weg st tut schon weh. MAD ist so ähnlich und die City und Region ist ja wohl derbe attraktiv, da sollte doch was machbar sein. Und dann noch das Rom/Mailand-Drama...
Wachstum bringt ja primär der Tourismus. Ich finde das reicht aber nicht. Für Wirtschaft und Flughafen wären mehr Städte schon toll.
U1896
 
Beiträge: 175
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon B767 » 18.07.2015, 22:09

Versteh ich nicht. Du forderst für die Wirtschaft mehr Ziele und gleichzeitig LCC. Angenommen FR würde zum Beispiel Lissabon, London oder Rom aufnehmen, dann würde daas zu Lasten vom TP, BA und 4U (auch ein LCC, die Steuern z.B. bleiben aber in Deutschland) gehen und das geht wiederum zu Lasten der Wirtschaft. Wenn z.b TP LIS dann einstellen würde, dann gingen eine Menge Ziele verloren, die man mit einem Stop erreichen kann.
Ryanair und Easy bringen zwar kurzfristig Passagiere, aber wir wissen auch alle das dann andere Carrier sich zurückzögen. Irgendwann laufen Subventionen aus und die Passagiere sind irgendwann auch wieder ein stückweit rückläufig zu erstmal neuen Zielen. Dann sind diese beiden Airlines auch ganz groß da drin Sachen wieder einzustampfen.
Was haben wir davon, wenn FR uns 3-4 737 auf den Hof stellt während X3, DE, 4U die selbe Zahl abziehen und in zwei Jahren dann Ryan sagt: "Hmm. Hannover ist doch nicht mehr ganz so gut wie wir dachten. Die Maschinen können wir besser in sonstewat einsetzen, machen wir das da dicht." Dann hätten wir zwar für zwei Jahre vielleicht ein paar Passagiere mehr, dann aber deutlich weniger Strecken. Und bis die andern dann wiederkommen dauert es (Siehe Condor in den letzten Jahren)

So schlecht geht es uns nicht. Das wichtigste haben wir hier und es gibt auch Strecken, die es anderswo nicht gibt (z.B. Novosibirsk, Omsk, Sal/Boa Vista). Ich bin für eine langsame, dafür aber unabhängige und stabile Entwicklung.
B767
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon matzehaj » 18.07.2015, 22:43

B767 hat geschrieben: Das wichtigste haben wir hier und es gibt auch Strecken, die es anderswo nicht gibt (z.B. Novosibirsk, Omsk, Sal/Boa Vista). Ich bin für eine langsame, dafür aber unabhängige und stabile Entwicklung.



Von Düsseldorf und Frankfurt kommt man ganz flauschig per Direktflug nach Novosibirsk....
Von Düsseldorf und München per Direktflug nach Omsk....Auch die Kapverdischen Inseln sind ebenso von anderen Deutschen Airports erreichbar.Das nur mal so nebenbei...

Und zu dem übrigen Text von dir braucht man nix mehr zu schreiben...Du machst dir zwar deine Gedanken,aber meiner Meinung nach ist das zu großer Quatsch um da jetzt ernsthaft drauf zu Antworten.


Und damit es jetzt nicht wieder alles im Streit endet:Ja, jeder darf seine Meinung dazu haben und nein,ich will dich nicht persönlich angreifen... :wink:
matzehaj
 
Beiträge: 441
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon U1896 » 19.07.2015, 10:57

Also zum Thema Wirtschaft:
Natürlich Fliegen Geschäftsleute auch mit Easy Jet usw. Vor allem wenn die Häufigkeit gegeben ist.
Ausserdem sind mehr passagiere für die Wirtschaft gut, weil sie den Fkughafen beleben. Selbst Sparfüchse werden mal ein Wasser kaufen und andere auch mal mehr oder ihr Auto abstellen.

Hast du schon mal erlebt, dass Bremen, Berlin usw von LCC komplett einstampfen? Da haben sie seit Jahren ihre Präsenz, natürl vielleicht schwankend aber einen Rückzug gab es nicht. Davon sind halt diese Provinz-Bierzelte wie Lübeck betroffen. ICh hoffe sehr, dass wir Lübeck nicht als Konkurrenz zu Hannover erachten.

Low Cost ist ein Megatrend. Wie oben bereits von Personen erwähnt bringen sie das Wachstum. (Vielleicht auch mal die Flugzeugbestellungen anschauen, da sieht man dann wo es hin gehen wird). Sich dem zu verschliessen, ist ein Fehler. Ein Mix aus LCC und Tourismus und Staatsairlines ist sicher gut. 1/3 davon haben wir in H nicht, also LCC.

Ich glaube nicht dass Germanwings alles abziehen würde. Wenn sie reduzieren, der Flghafen aber wächst wäre es zum Vorteil. Welche Fluggesellschaft dann wie stark ist sollte eher egal sein. Natürl bin ich ein biss patriotisch und mag dt. Gesellschaften aber sry, andere sind oft besser.
Ausserdem sind LCC keine Konkurrenz zu Condor, TUI, SunEx usw da sie meist Städteziele anfliegen. Genau das, was H fehlt. Und Germanwings ist für mich eher ein Semi-LCC.
U1896
 
Beiträge: 175
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: Hannover verbucht für 2014 größtes Streckenwachstum...

Beitragvon Dirk » 19.07.2015, 16:26

B767 hat geschrieben:Was haben wir davon, wenn FR uns 3-4 737 auf den Hof stellt während X3, DE, 4U die selbe Zahl abziehen und in zwei Jahren dann Ryan sagt: "Hmm. Hannover ist doch nicht mehr ganz so gut wie wir dachten. Die Maschinen können wir besser in sonstewat einsetzen, machen wir das da dicht." Dann hätten wir zwar für zwei Jahre vielleicht ein paar Passagiere mehr, dann aber deutlich weniger Strecken.


Wenn die LCCs den eingeschlagenen Weg weitergehen und weiter die Präsenz an den größeren Airports stärken, werden es X3,DE,AB und 4U schwer haben, den Druck aufrecht halten zu können, mit dem sie zur Zeit noch um ihre Hoheit an einigen Airports kämpfen. Wohin wollen sie dann abwandern, wenn FR und U2 schon dort sind? Und warum sollten FR und U2 dann wieder dicht machen, wenn sie den anderen Airlines die Strecken (sofern es da überhaupt vergleichbare Strecken gibt) schon abgenommen haben? Die dürften dann doch ähnlich gut ausgelastet sein.
Deine Meinung kann ich so nicht teilen, aber da wir wohl alle nicht Experte genug sind, um die Entwicklung in diesem Bereich absehen zu können (dann wären wir schon Berater bei einer dieser Airlines), möchte ich das nicht wie matzehaj als Quatsch bezeichnen. Im Übrigen eine unnötige Bemerkung. Jeder sollte hier seine Meinung kundtun dürfen, ohne dafür niedergemacht zu werden. Wenn Du (matzehaj) es anders siehst, dann schreib, warum und fertig.
matzehaj hat geschrieben:aber meiner Meinung nach ist das zu großer Quatsch um da jetzt ernsthaft drauf zu Antworten.

:?: :shock: :?:
Also wenn das nicht ein persönlicher Angriff ist und der Beginn einer dieser unerträglichen Besserwisserdiskussionen, die wir hier schon viel zu oft hatten... Wer Wind sät, wird Sturm ernten.
Zur Erinnerung: dies hier ist ein Spotterforum. Nicht jeder hier beschäftigt sich eingehender mit dem Thema, auch ich nicht. Deswegen lasse ich mir aber nicht den Mund verbieten. Wer sich für Experte genug hält um andere Meinungen nicht aushalten zu müssen, sollte lieber in ein Airlineroute-Forum wechseln, sofern es sowas gibt.

Und wenn B767 von Strecken schreibt, die es woanders nicht gibt, dann meint er das vielleicht nicht im Sinne von "nirgendwoanders", sondern dass es halt keine Strecken sind, wie es sie an jedem anderen größeren Airport auch gibt. Einfach mal etwas offener und ohne vorschnelle Abwertung lesen, das erspart dann einiges.

Und nun bitte entspannt weiter.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1898
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Nächste

Zurück zu HAJ News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast