HUBS / Netz-carrier

HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 15.05.2016, 17:57

Ich stelle hier mal die Frage, welches Potential vielleicht noch besteht bzgl. den Hubs in HAJ. Denn nach dem Tourismus sollten Sie ja die 2. Starke Säule bei uns sein.

LH-Konzern ist mit München, FRA, VIE, Brüssel, Zürich und STR (grummel grummel) sehr stark dabei. VIE hat jetzt auch etwas Grössere Flugzeuge.

Daneben sollten KLM-Air France und British Airways kommen. BA ist ja halbwegs neu und eine der Erfolgsgeschichten der letzzten Jahre, auch wenn der A320-Einsatz wieder zum 319 wurde.
Ob AF auch mal mit ner A319 kommen könnte in Zukunft? (Naive Hoffnung meinerseits)

Turkish Airlines ist auch sehr stark gewachsen und trotz Türkei.Krise hat die Airline noch Potential.

Daneben dann SAS und Aeroflot. SAS mit grösseren Maschinen. Weiss man hier etwas über die Auslastung?
Wie läuft es bei Aeroflot? Russlamd steckt in der Krise, allerdings haben Sie in HAJ ja nun das Monopol für Russland.

Andere Carrier sind wohl eher unwahrscheinlich? Finnair wäre schön (WAERE) und Quatar hat Charme wegen der VW-Beteiligung. Aber da sollte allein das Lufverkehrsabkommen im Wege stehen.

Ich würde mich über eure Gedankengänge, Meinungen und Infos freuen.

Grüsse aus dem nichr mit HAJ verbundenem Budapest.
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon B767 » 15.05.2016, 18:40

Budapest wäre für mich ein Muss eigentlich. Schade, dass es sowas nicht gibt.

Qatar denke ich nicht. 1. fehlen die Verkehrsrechte und wenn es diese mal geben würde wären wohl Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und vielleicht Köln erstmal interessanter.
2. Fehlt ein passenden Flugzeug. A330 wäre zu groß und für einen A320 ist die Strecke schon seeeehr nah am Limit (siehe STR-AUH).

Das nach Russland nichts ist wundert mich sehr. Dort hätte ich nach Streichungen von Germanwings, UTair und diversen anderen Carriern zumindest öfter mal einen A321 erwartet, eventuell sogar eine zweite Frequenz. Das da nichts passiert finde ich enttäuschend.

Bei AF kämen vor A319 erstmal dauerhaft E90 und A318. Ich und meine Bekannten empfinden CDG aber ohnehin als einen der schlimmsten Hubs überhaupt.
BA wird immer mal wieder zwischen A319 und A320 wechseln. Viel mehr aber in naher Zukunft nicht wirklich. Vielleicht wenn sich 4U endgültig aus STN zurückzieht.
Turkish hat in Q1 eine ordentliche Summe Verlust eingeflogen. Die müssen erstmal abwarten wie sich das Verhältnis EU-Türkei entwickelt. Da seh ich das Potential erstmal als ausgeschöpft.

Wünschen würde ich mir z.B. eine tägliche Rom Verbindung von Alitalia. Mit den E70 sollten da was drin sein. Problem ist, dass die keine Kohle haben.
Oder wie du schon sagst Finnair. Die sollen ein ausgezeichnetes Produkt Richtung Asien bieten.
Und nachdem FR jetzt ab Bremen ordentlich gekürzt hat könnte man sich ja eventuell nochmal an Madrid oder Lissabon probieren. Fragt sich nur wer.
An die wichtigsten Europäischen Drehkreuze sind wir angeschlossen. Und auch in der Menge ausreichend. Viel wichtiger finde ich ändere Städteverbindungen und da ist halt, das oftmals besagte, Problem, dass Hannover die Billigflieger verschlafen hat. Hätten wir U2 und FR würde auch Eurowings sich hier mehr ins Zeug legen. In der aktuellen Situation werden aber hier Maschinen abgezogen um gegen Ryanair für 19,99€ von Köln nach Schönefeld anzufliegen.
B767
 
Beiträge: 171
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon Dirk » 15.05.2016, 18:49

AF ist lange mit ERJ-145 geflogen, da sind die jetzt eingesetzten 170er (und ab und zu ja auch 190er) schon ein deutlichger Sprung. Gleiches gilt für AMS. Auch Swiss und BA waren noch vor einigen Jahren mit kleinerem Gerät unterwegs. Da gab es zwar auch noch AB und BMI nach Zürich und London, aber dass Swiss und BA deren damalige Kunden alle abgreifen konnten, bezweifle ich. Dass ein günstiger Anbieter nochmal HAJ-ZRH anbietet, halte ich durchaus für denkbar. Für London sehe ich kein Potential mehr und wenn dann für BA-Umsteiger nach LHR, auf die BA schon reagieren wird. Bei FRA ist man durch das große Star Alliance-Netzwerk ja mit LH gut versorgt und Spitzen werden mit A321 flexibel abgefangen. Und die anderen sind wohl zu wenig Hub, um attraktiv zu sein. Iberia ist gerade mit MAD "gescheitert", vielleicht gibt's da was neues, wenn Easyjet oder Ryanair Hannover entern.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1845
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 15.05.2016, 19:35

AF hat bremen reduziert?"wie viel*
Ams wurde mit noch kleineren maschinen geflogen früher? Wusste ich gar nicht fokker propeller? Kann mir was anderes als die f70 gar nicht vorstellen :)
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon B767 » 15.05.2016, 21:54

Es fliegen ja auch Embraer 190 nach AMS, bald auch Embraer 170. Früher war es mit der F50 noch ein Stück anders.
B767
 
Beiträge: 171
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 15.05.2016, 22:22

wie lange ist das her?
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon B767 » 15.05.2016, 23:00

Ich glaube bis 2010 ungefähr.
B767
 
Beiträge: 171
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon Michael2001 » 16.05.2016, 10:47

Guten Morgen,

zu Emirates kann ich ich Folgendes sagen: Sie wollten, können aber nicht.
Da ich letztes Jahr mit EK von FRA-DXB-HKG-SGN-DXB-FRA geflogen bin, war nach den Landungen natürlich auch ein Cockpitbesuch Pflicht.
Auf dem SGN-DXB-Flug, auf dem ein A330-200 eingesetzt worden war, war der Kapitän ein Deutscher und er erklärte mir, dass Emirates im Gespräch mit dem Flughafen Hannover sei. Emirates wolle die Strecke in den Flugplan aufnehmen, das einzige Problem seien die fehlenden Verkehrsrechte, so der Kapitän.
Michael2001
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.10.2014, 20:26
Wohnort: Hannover

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon redjaal spotting » 16.05.2016, 11:28

Das mit Emirates halte ich für ein Gerücht. Wenn hier so viel Potenzial wäre könnte man ja relativ simpel Hamburg aufstocken.
redjaal spotting
 
Beiträge: 235
Registriert: 29.08.2012, 10:05

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon sebithoma310 » 16.05.2016, 11:31

michael2001 hat geschrieben: Emirates wolle die Strecke in den Flugplan aufnehmen, das einzige Problem seien die fehlenden Verkehrsrechte, so der Kapitän.


Gut so! Bloß weg mit den Sandkasten-Airlines. Den deutschen/europäischen Airlines geht es schlecht genug.
Benutzeravatar
sebithoma310
 
Beiträge: 767
Registriert: 02.05.2008, 10:30
Wohnort: Celle

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 16.05.2016, 12:48

Bei den Expansionsplänen von Emitates kann ich es mir schon vorstellen. Dazu die 24H-Potentiale in H. Nur muss HAJ auf deren Prio-Liste ja nicht ganz oben stehen.

Ich würde es unendlich genial finden wenn HAJ an die "Sandkästen"angebunden werden würde. Unfaire Wettbewerbsbedingungen sind so eine Sache. Aber das Produkt scheint ja aich sehr populär zu sein. Ausserdem geht es europischen Airlines nicht pauschal schlecht.

HAJ würde eine Menge Passagiere gewinnen , Bodendienste anbieten können und die Shops besser auslasten usw. usw. Geschäftsleute wären oft schneller in HAJ/ der Welt. Sowas würde Wachstum bringen, wenn das z.T. zu LAsten der Süddetschen airports geht: Sie würden es verschmerzen. Aber wahrscheinl wird das eh erstmal nichts. Aber diese Dämonisierung finde ich lächerlich. Gabs lange auch bei Ryanair. Aber irgendwie fliegt da jeder mit und sie sind stetig gewachsen und gleichen sich teilweise den gepriesenen alten Staatsairlines an und bleiben recht preiswert. Konkurrenz kann das Geschäft auch beleben und eine Chance sein. Aber das ist jetzt schon etwas sehr grundsätzlich.
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon B767 » 16.05.2016, 13:17

Wenn wir hier jetzt noch über die Sandkästen Airlines diskutieren läuft das wohl aus dem Ruder.

Ich persönlich meide sie. a) finde ich sie moralisch nicht wirklich vertretbar und b) bringen Sie mir keinen Vorteil. Ob ich jetzt über Frankfurt oder Zürich nach Hong Kong fliege oder über Doha und Dubai ist mir relativ egal. Ich weiß aber bei LH, dass die Steuern in Deutschland bleiben und überragend finde ich die Golf Airlines vom Service nicht.
Ist aber nur meine Ansicht.

Die A330-200 verlassen bei EK ja auch demnächst die Flotte. Und für eine B777 finde ich dann definitiv zu wenig Potential in Hannover.
B767
 
Beiträge: 171
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 16.05.2016, 13:26

Aber die andeen Golf-Airlines haben doch 787 und z.T auch irgendwann A350.

Für HAJ sollte SAS ja rel wichtig sein. Läuft das da gut seitdem sie grössere Kisten haben?
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon U1896 » 16.05.2016, 19:49

Und was ist in Bremen nun weniger bei AF?
U1896
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: HUBS / Netz-carrier

Beitragvon Dirk » 17.05.2016, 09:13

??? B767 schreibt nur was von FR, und das ist Ryanair.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1845
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Nächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast