HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon sf340 » 31.10.2017, 15:33

Die Aufmerksamkeit aller Luftfahrtinteressierten richtete sich hierzulande vergangenes Wochenende verständlicherweise überwiegend auf die letzten AB-Flüge, zu denen es an verschiedenen Flughäfen entsprechende Aktionen gab. Aber auch bei unseren niederländischen Nachbarn wurde Luftfahrtgeschichte geschrieben. Mit Ende des Sommerflugplans verließen die letzten Fokker 70 die KLM Cityhopper-Flotte. Damit wurde die immerhin 97-jährige Zusammenarbeit zwischen KLM und dem einstigen niederländischen Flugzeughersteller Fokker beendet.
Bild

Mitte September hatte ich mehr zufällig gesehen, dass einer der letzten Linienflüge mit der Fokker 70 auf der Strecke HAJ-AMS erfolgen sollte und zwar am 28.10. um 18:15 Uhr mit Ankunft in AMS um 19:15 Uhr. Da die Flugtickets für Hin- und Rückflug zu diesem Zeitpunkt sehr günstig waren, entschloss ich mich, den Flug mit einer Nacht Aufenthalt in AMS zu buchen. Insgesamt 7 Fokker 70 sollten an diesem Abend ihre letzten Flüge nach AMS absolvieren, den Abschluss sollte die PH-KZU aus London bilden, auch das Ziel des ersten Fluges mit einer Fokker von KLM.
Unsere Maschine am vergangenen Samstag war die PH-KZM, hier beim pünklichen Eintreffen aus AMS.
Bild

Für Unterhaltung während des Fluge wurde gesorgt, beim Einsteigen gab es für alle Passagiere ein vom Copiloten erstelltes Quiz (zu gewinnen gab es ein gerade erschienenes Fokker 70-Buch) und ein Hilfsmittel zur Beifallsbekundung,
Bild

später dann noch eine kleine Geschenktasche u.a. mit niederländischem Kulturgut in Form von Klompen als Schlüsselanhänger. Spätestens zu diesem Zeitpunkt dürfte jedem Fluggast klar geworden sein, dass es sich nicht um einen alltäglichen Flug handelte. Außerdem wurde auf unserem Flug noch eine Stewardess in den Ruhestand verabschiedet, was natürlich von der Crew entsprechend gefeiert wurde.
Ein Blick aus dem Fenster im letzten Tageslicht über der Wolkendecke.
Bild


Aufgrund des starken Windes erfolgte die Landung in AMS auf der 27 und wir rollten zu einer Außenposition. Während die meisten Passagiere den Flieger verließen, gab es für Interessierte noch die Möglichkeit, im Cockpit Platz zu nehmen oder sich mit der Crew zu unterhalten. Das dauerte so seine Zeit und an Bord kam auch keine Hektik auf. Allerdings waren die Busse dann irgendwann weg.Von der Crew wurde dann noch ein dritter Bus bestellt, wonach mind. 20 Minuten bis zum Eintreffen vergingen. Zeit für Fotos etc., hier ein Blick in das Cockpit
Bild

und die inzwischen leere Kabine.
Bild

Nach Eintreffen des Buses durften wir den Flieger verlassen (direkt neben uns die PH-KZS, die zuvor aus Norwich eingetroffen war)...
Bild

und weitere Fotos machen, wie man sieht, die Stimmung war ausgelassen, jeder konnte sich nochmal auf der Treppe ablichten lassen.
Bild

Ein letzter Blick auf das charakteristische Tail mit dem AMS-Tower.
Bild

Am Terminal stellte ich fest, dass die Besucherterasse noch geöffnet war (Ich werde es nie verstehen, warum man in Amsterdam eine Besucherterasse auf dem Terminal hat, die unverglast ist, die keinen Eintritt kostet und vor deren Betreten es keine Sicherheitskontrollen gibt. Warum geht bei uns nicht, was in einem anderen europäischen Land möglich ist?)
Bild

Ohne Stativ mehr ein Kreativbild, nach dem letzten kommerziellen KLM Fokker 70 Flug trifft die PH-KZU aus LHR ein.
Bild

Da mein Hotel direkt am Terminal lag, bin ich am Sonntagmorgen zunächst in den Anflug der 36C, die aufgrund des starken Nordwindes in Betrieb war.
Sehr weißer ASL-Frachter OE-IFB.
Bild

Dann kam die Sonner besser durch für den TUI-Dreamliner PH-TFK.
Bild

Und noch einer der vielen täglichen Delta 333 in Amsterdam.
Bild

Drei Fokker 70 hatten AMS bereits am Vorabend verlassen, dazu gehörte auch "unsere" PH-KZM. Am Sonntag waren noch vier Fokker 70 vor Ort und verschiedenen Forenmeldungen war zu entnehmen, dass diese im Rahmen eines Events von KLM Cityhopper AMS zwischen 10 und 11 Uhr verlassen sollten, evtl. noch mit einem Formations-FlyBy. Da der Start auf der Oostbaan erwartet wurde und diese weit weg vom Terminal ist bzw. morgens Gegenlicht herrscht, nahm ich den Bus zum GAT in Schiphol Oost. Dort hatte man alle vier Flieger nebeneinander geparkt und es sammelten sich auch schon einige Besucher vor dem Zaun.
Durch die Maschen konnte man auch ohne Leiter ganz nette Fotos machen, zumal die Sonne immer wieder rauskam, hier die PH-KZB.
Bild

Einen Überblick vom alten Tower (von links nach rechts PH-KZL, PH-KZU, PH-KZB and PH-KZS).
Bild

Nach Eintreffen der Crews begannen diese mit den Flugvorbereitungen,.
Bild

Pünktlich um kurz nach 10 begann der Pushback der vier Maschinen, die alle nach NWI gehen sollten.
Bild

Bild

Bild

Angeführt von einigen Vorfeldfahrzeugen setzte sich die Formation angeführt von der sonderlackierten PH-KZU zum Start auf der 04 in Bewegung.
Bild

Diese Fokker war dann auch als erste in der Luft, nach dem Start drehten alle Flieger sehr schön ab.
Bild

Bild

Bild

Zu einem Formationsflug kam es leider nicht mehr, die Genehmigung hierzu wurde von der Luftfahrtbehörde wohl nicht gegeben, was aber bei der stürmischen Wetterlage auch nicht verwunderlich war. Nur die PH-KZU kam noch einmal zurück und überfolg die 04, kämpfte aber sichtlich mit dem starken Seitenwind.
Bild

Um 13:15 ging es für mich dann wieder zurück nach HAJ, diesmal mit der erst im Juni ausgelieferten EMB-175 PH-EXO.
Bild

Die Durchquerung einer aufziehenden Schauerfront mit Sturmböen im Endanflug auf HAJ ließ diesen Ausflug dann erlebnisreich ausklingen.

Grüße
Holger
Zuletzt geändert von sf340 am 25.12.2017, 12:56, insgesamt 3-mal geändert.
sf340
 
Beiträge: 238
Registriert: 10.03.2006, 21:39

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon ChrischMue » 31.10.2017, 18:43

Keine Bilder zu sehen?! :(
ChrischMue
 
Beiträge: 1062
Registriert: 04.01.2006, 16:15
Wohnort: Nähe HAJ

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon sf340 » 31.10.2017, 19:21

Bei mir alles da, vielleicht kurzer Ausfall des Uploadservers??
sf340
 
Beiträge: 238
Registriert: 10.03.2006, 21:39

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon Babylinde » 31.10.2017, 20:42

Geile Bilder vorallem die "air to air" Aufnahmen!!!

:shock: :shock:
Babylinde
 
Beiträge: 260
Registriert: 09.02.2007, 16:33
Wohnort: Elze Wedemark

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon ChrischMue » 31.10.2017, 21:38

sf340 hat geschrieben:Bei mir alles da, vielleicht kurzer Ausfall des Uploadservers??


Kann sein. :D
Jetzt sind die schicken Bilder auf jeden Fall da. :)
ChrischMue
 
Beiträge: 1062
Registriert: 04.01.2006, 16:15
Wohnort: Nähe HAJ

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon sebithoma310 » 03.11.2017, 22:25

Stark!!!
Benutzeravatar
sebithoma310
 
Beiträge: 777
Registriert: 02.05.2008, 10:30
Wohnort: Celle

Re: HAJ - AMS - HAJ 28./29.10.2017 Farewell Fokker 70

Beitragvon Dirk » 04.11.2017, 17:24

Am Terminal stellte ich fest, dass die Besucherterasse noch geöffnet war (Ich werde es nie verstehen, warum man in Amsterdam eine Besucherterasse auf dem Terminal hat, die unverglast ist, die keinen Eintritt kostet und vor deren Betreten es keine Sicherheitskontrollen gibt. Warum geht bei uns nicht, was in einem anderen europäischen Land möglich ist?)


Weil es die so oft erwähnten EU-Vorschriften vielleicht gar nicht gibt und man das derzeit noch öfter zu hörende Motto "wegen dem Terror unsere Lebensweise nicht aufgeben" in den Niederlanden nicht nur eine hohle Phrase ist.

Vielen Dank, dass Du den derzeit sehr rot-weiß-lastigen Fokus auf dieses Ereignis gelenkt hast. Schöne Bilder!

Ich hoffe, zu Frage Nummer Drei hat der Pilot einen Tipp gegeben, sonst würd ich mal unterstellen, dass er das Buch selbst gewinnen wollte.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure


Zurück zu other Airports

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast